JFV UNION verpasst Big Points im Abstiegskampf

Mit einem Sieg gegen die JSG Halvestorf hätten sich die Kurstadt - Kicker weiter Luft im Abstiegskampf verschaffen können, unterlagen aber mit 0:2 am Piepenbusch. Die guten Leistungen aus den vergangenen Spielen wurde nicht gezeigt, Einstellung und Wille liessen zu wünschen übrig. Zu Beginn der Partie übernahm der JFV das Spiel und erarbeitete sich gute Möglichkeiten - es war nur eine Frage der Zeit, bis es im Gehäuse der Gastgeber einschlagen konnte. Die JSG Halvestorf verteidigte aber geschickt und blieb durch Konter immer wieder gefährlich. Aus Stark abseitsverdächtiger Stellung erzielte Nicolas - Hendrik Dreier in der 37. den vielumjubelten Führungstreffer für die Hausherren. In der Halbzeitansprache forderte Werner Ritterbusch von seinen Spieler, noch eine Schippe drauf zu legen. Mit dem minimalen Rückstand war noch alles drin.

Die Partie setzte sich auch in der 2. Hälfte unverändert fort, dem JFV gelang es einfach nicht, das Spielgerät erfolgreich im Tor der JSG Halvestorf unterzubringen. Um mehr Druck aufzubauen, stellte die Pyrmonter die taktische Marschrichtung um und spielten in der Abwehr Mann gegen Mann. Eine gute Viertelstunde vor Ende schloss Fabian Naumann einen ausgespielten Konter zur 2:0 Führung ab. Der JFV Union warf in der Folgezeit nocheinmal alles nach vorne, aber ohne Durchschlagskraft und Fortun. "Wir hätten noch ne halbe Stunde spielen können und hätten keinen Treffer erzielt".

Nach dieser Niederlage rutscht der JFV Union um 2 Plätze ab und steht auf Rang 9, die JSG Halvestorf schöpft nochmal Morgenluft, auch wenn der Klassenerhalt sehr schwer werden dürfte.

Nach dem spielfreien Wohenende geht es für die Kurstädter gegen den Tabellenführer Bremerode, anschliessend wird in Kaspel gespielt. Im letzten Punktspiel der Saison steht das Heimspiel gegen Deister United an. Hier kann es unter Umständen zu einem echten Endspiel kommen.

Aufstellung: Philip Kleinhans (TW), Rouven Hanselle, Jannik Kleimeier, Jan Bremer, Serkan Kayrak (C), Maurice Wennemann, Dustin Sieg (85. Philip Lorbeer), Dominik Ohms, Maurice Brix, Issa Barakat, Lukas Wilk (26. Jerome März/ 53. Marko Mundhenk)


Unsere Förderer

Kooperationspartner und Sponsoren des Jugendfördervereins Bad Pyrmont:

Stadtsparkasse Bad Pyrmont
 


 

PHOENIX Contact
 


TR Gruppe


Wäscherei Schaper


Fensterbau Simon


Sponsoren und Förderer des JFV Union Bad Pyrmont

Aktuelle Spielberichte und JFV-News bei Facebook