A - Junioren trotzen Sarstedt einen Punkt ab!

Der FSV Sarstedt war am Dienstagabend angereist, um 3 wichtige Punkte im Aufstiegsrennen mitzunehmen und den Anschluss an den Ligaprimus TSV Bemerode zu halten. Doch durch eine durchweg gute, geschlossene Mannschaftsleistung gelang es den Kurstädtern, den Gästen einen Strich durch die Rechnung zu machen.

Auf dem A - Platz im Stadion an der Südstrasse gelang dem FSV bereits nach 13. Minuten durch Jan Kluckert der Führungstreffer nach einem Eckball. Das Spiel schien den erwarteten Verlauf zu nehmen. Doch es entwickelte sich ein ausgeglichenes Match mit Chancen auf beiden Seiten, jedoch ohne dass für beide Mannschaften etwas Zählbares dabei heraussprang. So wurde beim Stand von 0:1 vom guten Schiedsrichter Marian Kempf zur Halbzeit gepfiffen.

Nach dem Pausentee lief das Spiel wie gehabt fort, Chancen auf beiden Seiten mit leichten Vorteilen für die Gäste. Die Belohnung für den guten Einsatz setzte dann der eingewechselte Maurice Wennemann, dessen Torschuss unhaltbar für den Keeper der Gäste abgefälscht wurde (68.). In den letzten Minuten entfachte des FSV nochmal ein Offensiv - Feuerwerk, aber mit letzter Kraft stemmten sich die Kurstädter dagegen und verdienten sich zu Recht das Remis. Taktisch diszipliniert, kämpferisch einwandfrei durch alle Mannschaftsteile ist kein Einzelspieler hervorzuheben. Dank aber an Jan Tegt Tegtmeyer aus der B – Jugend, der den verhinderten Torwart Noah Grondmann hervorragend vertrat.

Aufstellung: Jan Tegtmeyer (TW), Dominic Hoch, Rouven Hanselle, Paul Zimmer (46. Lukas Clemens), Jannik Kleimeier, Jan Bremer, Maurice Brix, Luca Garbsch (36. Mussa Barakat), Serkan Kayrak (C), Dustin Sieg (46. Maurice Wennemann), Issa Barakat.

Nach den Osterferien gilt es dann in der „englischen Woche“ etwas Zählbares zu erreichen, um endlich etwas Abstand zu den Abstiegsplätzen zu bekommen (in Springe, Sonntag, 03.04., 11.00 Uhr/ Nachholspiel gegen Tündern, Dienstag, 05.04., 19.30 Uhr und gegen Halvestorf, Samstag, 09.04., 14.00 Uhr)

Vielen Dank für Eure Mitarbeit und frohe Ostertage!

Union verspielt sicher geglaubten Sieg in Bevern innerhalb von 7 Minuten

Bis zur 72. Minute hatten die Kurstädter die 3 Punkte sicher – verloren dann aber total den Spielfluss und ließen 2 Punkte liegen. Nach dem 0:1 durch Mark Sünnemann (11.) drehten die Barakat Brüder das Spiel. Mussa Barakat gelang mit einem abgefälschten Weitschuss der Ausgleich (20). In der 29. Minute konnte eine sehenswerte Flanke seines Bruders per Kopfball verwerten. Der JFV hatte die größeren Spielanteile und ging verdient mit der Führung in die Halbzeit.

5 Zeigerumdrehungen nach dem Pausentee setzte sich Luca Garbsch im 16er der Gäste durch und schob von der Torauslinie frech den Ball am Torwart vorbei zum 1:3 ein. Issa Barakat markierte mit seinem 2. Treffer das zwischenzeitliche 1:4 (54.). In der Folgezeit vergaben die Union - Spieler mehrere hochkarätige Einschussmöglichkeiten und so kam es, wie es kommen musste. Nach der berühmt berüchtigten 70. Minute machten sich Unkonzentriertheit in der Mannschaft breit. Dieses nutzten die Hausherren in Form eines Freistoß-Treffers durch Fabian Bertram (72.) und einen Doppelschlag in der 77. (Mark Sünnemann) und 79. (Fabian Bertram) Minute.

Der JFV Union verpasste es somit, sich von dem MTV Bevern in der Tabelle abzusetzen und Boden im Abstiegskampf gut zu machen. Am kommenden Dienstag steht das vorgezogene Punktspiel gegen Sarstadt an, Anstoß: 19.00 Uhr im INTER - Park an der Bahnhofstrasse.

Kader: Noah Grondmann, Jan Bremer, Lukas Clemens, Rouven Hanselle (Dominik Hoch, 82.), Issa Barakat, Mussa Barakat, Dustin Sieg, Serkan Kayrak, Jannis Thielke, Maurice Brix (40. Luca Garbsch), Jannik Kleimeier.

SV BW Neuhof – JFV UNION Bad Pyrmont 6:1 (2:1)

Auf dem ungewohnten Kunstrasenplatz in Neuhof galt es bei dem Tabellendritten sicher zu stehen und durch die schnellen Angriffsspieler die Gastgeber in Bedrängnis zu bringen. Aber bereits nach 12 Minuten war es an Andre Thill die Gastgeber in Front zu bringen, die sich in der Folgezeit durch ihr hartes Einsteigen in den Zweikämpfen auszeichneten.

Tormöglichkeiten erspielten sich in der Folgezeit beide Mannschaften, es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Cetin Günes (32.) baute die Führung für die Hildesheimer aus, dem eingewechseltem Mussa Barakat gelang 6 Minuten später der Anschlusstreffer. Die beste Möglichkeit zum Ausgleich vergab Lukas Wilk kurz vor der Pause per Kopfball, der Knapp über das Lattenkreuz strich.

Kurz nach dem Pausentee wurden die Gäste kalt erwischt (49. Furkan Kital) und spätestens nach dem Treffer von Tammo Jantzen (59.) war dann die Messe gesungen. Alexander Hose (66./ 78.) markierte dann mit seinen beiden Treffern den Endstand. Durch individuelle Fehler in der Hintermannschaft kam es zu diesem doch klaren Ergebnis, welches so nach den ersten 45 Minuten nicht zu erwarten war.

Am kommenden Sonntag steht wieder eine Auswärtsbegegnung an, dieses Mal ist um 11.00 Uhr Anstoß in Bevern, die mit einem Punkt weniger auf dem Konto direkt hinter dem JFV Union auf Platz 10 der Tabelle stehen. Hier gilt es nach einer guten Trainingswoche das komplette Potential abzurufen.

Mannschaftsaufstellung: Noah Grondmann (TW), Rouven Hanselle, Jan Bremer, Maurice Wennemann, Dominik Ohms, Serkan Kayrak (C), Jannik Kleimeier, Dustin Sieg, Issa Barakat, Maurice Brix, Luca Garbsch, Lukas Clemens (20.), Mussa Barakat (33.), Lukas Wilk (37.), Philip Lorbeer (65.).

JFV Union Bad Pyrmont verschafft sich gute Ausgangsposition im Abstiegskampf und gewinnt klar mit 10:3 gegen die JSG Bodenwerker!

Nachdem die Sportplätze in Bodenwerder noch nicht bespielbar waren, wurde kurzerhand das Heimrecht getauscht und das Spiel fand in dann Löwensen statt. Bei schönstem Fussballwetter stellen die Kurstädter von Beginn an klar, wer Herr im Haus ist. Luca Garbsch (6.) und Serkan Kayrak (21.) stellten den 2:0 Zwischenstand her. Kurz kam etwas Spannung ins Spiel als Timo Beyer mit einem Freistoßtor (29.) auf 1:2 verkürzte. Innerhalb von 6 Minuten war das Spiel dann entschieden. Dustin Sieg (32.), Jannik Kleimeier (34.), Kayrak (36.) und Garbsch (38.) stellten den 6:1 Halbzeitstand her.

Nach dem Pausentee behielten die Hausherren das Spieltempo bei und kamen durch Kayrak (48.), Garbsch (61./ 73.) zu weiteren Treffern, Bodenwerder nutzte die wenigen Möglichkeiten durch Pascal Eilers (Freistoßtor 59.) und Leon Berndt (87.) zu weiteren Treffern. Der umsichtige Schiedsrichter Simon Falk hatte in der äußerst fair geführten Partie in der 89. Minute keine Wahl und zeigte nach einem Foul auf dem Punkt. Jan Bremer verwandelte sicher den Strafstoß zum 10:3.

Einzig die mangelnde Chancenverwertung und das Defensivverhalten beim dritten Gegentreffer waren als verbesserungswürdig einzustufen. Auf dem tiefen Geläuf machte sich die gute Trainingsarbeit Einzelner der letzten Wochen bemerkbar.

Aufstellung: Noah Grondmann (TW), Rouven Hanselle, Jannis Thielke, Enno Meier, Jannik Kleimeier (34.), Dustin Sieg (C) (32.), Maurice Brix, Ole Nehrig, Jan Bremer (89. FE), Luca Garbsch (6., 38., 61., 73.), Serkan Kayrak (21., 36., 48.), Valentin Schrodt, Maurice Wennemann, Dominik Ohms

Am nächsten Samstag kommt der FSV Sarstedt (Tabellenvierter) in die Kurstadt, Anstoß 16:30 Uhr. Ob und wo dann gespielt werden kann, hängt vom Wetter in der kommenden Woche ab.

Die A-Jugend des JFV UNION Bad Pyrmont erspielte sich beste Voraussetzungen zum Erreichen der Halbfinalrunde. In der Bezirkssporthalle in Giesen gelang im ersten Spiel ein 3:3 Unentschieden gegen den VfR Germania Ochtersum (1:0 Dustin Sieg, 2:2 Luca Garbsch, 3:2 Sieg). Glückliche drei Punkte verbuchten die Kurstädter dann gegen den JSV 02 Giesen, indem Maurice Brix mit dem Schlusspfiff den Sieg perfekt machte (1:0 Garbsch, 2:2 Sieg, 3:2 Brix).

Gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer 1. JFC AEB Hildesheim (Landesligist) unterlag die Mannschaft von Trainer Werner Ritterbusch im dritten Spiel des Tages knapp mit 0:2. Nach dieser Runde rangiert nun der JFV mit 4 Punkten auf dem 4. Tabellenplatz. Aufgrund der disziplinierten und geschlossenen Mannschaftsleistung ist dieses Ergebnis auch verdient.

Einzellob an Paul Zimmer, der mit seinen tollen Reflexen zwischen den Pfosten das ein oder andere Gegentor verhinderte. Weiter im Kader waren Dominik Ohms, Philip Lorbeer, Rouven Hanselle, Darren Stebbings und Jannik Kleimeier.

Am Sonntag, den 31.01.2016 stehen dann in der Sporthalle in Emmerthal noch die Partien gegen JFC Kaspel 09 e.V. , MTV Bevern (jeweils 0 Punkte) und VfV Borussia Hildesheim/ Landesligist (3 Punkte) an. Anstoß zur ersten Begegnung des 2. Spieltages ist um 14:30 Uhr, die JFVler haben dann um 15:30 Uhr ihr erstes Spiel gegen JFC Kaspel 09 e.V.

Unsere Förderer

Kooperationspartner und Sponsoren des Jugendfördervereins Bad Pyrmont:

Stadtsparkasse Bad Pyrmont
 


 

PHOENIX Contact
 


TR Gruppe


Wäscherei Schaper


Fensterbau Simon


Sponsoren und Förderer des JFV Union Bad Pyrmont

Vereine im JFV

Inter Holzhausen

 

Rot Weiß Thal

 

Spvgg Bad Pyrmont

 

Germania Hagen

 

Schwarz Weiß Löwensen

 

Aktuelle Spielberichte und JFV-News bei Facebook